3 einfache Rezepte, die das Beste aus Ihrem Erdbeer-Bounty machen

Viele meiner Sommererinnerungen sind mit Erdbeeren verbunden.

Ich erinnere mich, wie ich im Juni morgens während eines Familienurlaubs in Vermont wilde Beeren fand, die unter den Gänseblümchen auf einem staubigen Weg versteckt waren. Erdbeerfeste der Grundschule mit durchnässten Beerenschalen und Eiscreme auf dem heißen Parkplatz. Die krümeligen, salzigen Kekse meiner Großmutter, die von einem früheren Abendessen übrig geblieben waren, häuften sich mit Schlagsahne und Früchten, die sie gerade auf dem Weg zu ihrem Haus an der Jersey Shore gepflückt hatte.

Und jetzt ist endlich die Erdbeersaison da.

Der typische Geschmack des Sommers, wenn gerade Erdbeeren erscheinen, ist weniger vorhersehbar als ein Sommerregen. Aber eines ist sicher: Unsere heimisch angebauten Beeren sind die allerbesten. Winzig, zart und intensiv herb-süß, unterscheidet sich diese dunkle rubinrote Frucht deutlich von den großen roten Kugeln, die aus Kalifornien eingeflogen werden. Die diesjährige Ernte ist dank unserer langen prallen Sonne und viel Hitze noch schmackhafter denn je. Auch wenn die trockenen, heißen Wachstumsbedingungen für Landwirte und Pflücker nicht besonders gut sind, beeinflussen diese Faktoren den Geschmack der Früchte. Weniger Feuchtigkeit auf den Feldern ergibt Beeren mit konzentrierten Aromen und festeren Texturen, die sich perfekt zum Übergießen mit Sahne oder zum Werfen in einen knackigen grünen Salat eignen.

Soweit wir wissen, wurden die ersten Walderdbeeren für Medikamente geerntet, die in der antiken römischen Literatur verschrieben wurden. Die ganze Pflanze wurde gebraut, um depressive Erkrankungen zu behandeln. Die Franzosen brachten Ende des 13. Jahrhunderts Erdbeeren in ihre Gärten und Küchen. Von dort aus blühten sie in ganz Europa auf und gelangten als Samen in die Taschen deutscher Siedler in unsere Region.

Während Walderdbeeren mehrjährig sind und Jahr für Jahr zurückkehren, pflanzen die meisten Landwirte früh im Frühjahr eine neue Ernte. Juni-Erdbeersorten tragen für kurze drei Wochen Früchte. Tagneutrale Sorten – die sich auf die Lichtempfindlichkeit einer Pflanze beziehen – werden den ganzen Sommer über blühen und Früchte tragen. Dank des robusten Saatgutzüchtungsprogramms der University of Minnesota werden wir in den kommenden sonnigen Tagen mehr von diesen Beeren auf unseren Bauernmärkten und Genossenschaften sehen.

kann ein Mieter für den Teppichwechsel in Rechnung gestellt werden

Lokale Beeren werden aus Geschmacksgründen angebaut, nicht um zu reisen oder wochenlang zu lagern. Am besten verschlingen Sie sie so schnell wie möglich (direkt vom Feld oder in der Kiste auf dem Heimweg vom Bauernmarkt ist durchaus akzeptabel). Zum Aufbewahren Erdbeeren auf einen flachen Teller oder ein mit Pergament- oder Wachspapier ausgelegtes Backblech geben und in den Kühlschrank stellen. Entfernen Sie die Kappen nicht und spülen Sie sie nicht aus, bevor Sie sie verwenden möchten. die Kappe schützt sie vor Feuchtigkeit und Beschädigung.



Und wirf diese Oberteile nicht weg! Sie sind vollgepackt mit süßem Beerengeschmack. Verwenden Sie sie, um Essig, Kombucha oder Wodka aufzugießen. Packen Sie die Spitzen einfach in ein Glas mit Deckel und fügen Sie so viel Flüssigkeit hinzu, dass sie bedeckt ist. Den Deckel aufschrauben und das Glas ein oder zwei Tage ruhen lassen, die Flüssigkeit abseihen, den Deckel wegwerfen und genießen. Sie können diese Spitzen auch in Smoothies (wie Spinat oder Grünkohl) für einen Superfood-Boost mischen.

Während Rezepte für Erdbeerdesserts im Überfluss vorhanden sind, hat diese hübsche rote Frucht auch eine herzhafte Seite. Es hellt Hühnersalat auf und verleiht jedem knackigen grünen Salat Farbe und einen süßen Hauch. Machen Sie eine einfache Bratsauce, indem Sie die Beeren mit Chilis und Essig kombinieren, um gegrilltes Schweinefleisch zu bestreichen. Für einen scharfen Geschmack Erdbeeren mit Balsamico-Essig beträufeln und zusammen mit cremigem Brie servieren.

Willst du jammen? Der beste Trick ist, die Beeren in einen Topf zu geben, mit Zucker zu bestreuen und über Nacht ruhen zu lassen, bevor sie zu einer reichhaltigen Marmelade köcheln. Ich verzichte auf die Zugabe von Pektin, da die Frucht beim Kochen auf natürliche Weise dicker wird. (Pektin kann es gummiartig erscheinen lassen.)

Um Erdbeeren einzufrieren, legen Sie sie auf ein Backblech und stellen Sie sie in den Gefrierschrank, bis sie gut und hart sind, und schieben Sie sie dann in einen Gefrierbeutel. Sie sind sechs Monate haltbar – ungefähr zu der Zeit, zu der Sie Marmelade machen möchten, wenn der Winterwind weht. Sie können auch gefrorene Erdbeeren in den Mixer geben, um ein schnelles Erdbeersorbet zu erhalten. Oder verwenden Sie sie anstelle von Eiswürfeln in Limonade, Eistee und prickelnden Getränken.

Altmodische Erdbeer-Shortcakes

Ergibt 9 Kekse für 6 bis 12.

Hinweis: Der klassische Erdbeer-Shortcake basiert auf einem Keks, der mit viel Butter zubereitet wird, was ihm eine zarte, krümelige Textur verleiht. Wenn Sie 4 bis 6 Portionen servieren, halbieren Sie die Menge der Erdbeeren und des Zuckers und passen Sie die Menge an Schlagsahne an. Oder genießen Sie die Kekse zum Frühstück warm, mit Butter bestrichen und mit frischer Erdbeermarmelade beladen. Von Beth Dooley.

• 8c. Erdbeeren, Spitzen entfernt und in Scheiben geschnitten

• 1 bis 2 EL. Honig oder mehr nach Geschmack

• 3c. Kuchenmehl oder Allzweckmehl

• 1 Teelöffel. Salz

• 1 Esslöffel. Backpulver

• 3 EL. Zucker, geteilt

• 6 EL. kalte Butter

• 1c. kalte Milch oder Buttermilch, oder mehr nach Bedarf

• 1c. fette Schlagsahne

• 1 Teelöffel. Vanille

Richtungen

lebt bob dylan noch

In einer mittelgroßen Schüssel die Erdbeeren mit dem Honig vermischen und beiseite stellen.

Backofen auf 425 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Salz, Backpulver und 2 Esslöffel Zucker vermischen. Die Butter mit einer Gabel, einem Teigmixer oder den Fingern in die Mehlmischung einarbeiten. (Oder geben Sie die Mehlmischung in eine Küchenmaschine und pulsieren Sie in der Butter.) Die Mischung sollte so krümelig und gleichmäßig wie Paniermehl sein.

Die Milch über die Mehlmischung träufeln und schnell verrühren, bis der Teig zusammenkommt. Wenn die Mischung zu trocken ist, fügen Sie einen Esslöffel nach dem anderen etwas mehr Milch hinzu.

Den Teig mit den Händen leicht zu golfballgroßen Kugeln formen und auf das Backblech legen, sie leicht mit der Handfläche festdrücken, um eine etwa 2,5 cm dicke Scheibe zu erhalten. Die Kekse leicht mit etwas Sahne bestreichen. Backen, bis sie leicht gebräunt sind, etwa 15 bis 20 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

In einer kleinen Schüssel Sahne, Vanille und den restlichen 1 Esslöffel Zucker schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden.

Um die Shortcakes zusammenzusetzen, teilen Sie die Kekse in zwei Hälften und verteilen Sie die Sahne und dann die Erdbeeren gleichmäßig auf den Shortcakes. Sofort servieren.

Erdbeereis (ohne Krug)

Für 6 bis 8 Personen.

Hinweis: Dieses einfache Rezept erfordert keine Koch- oder spezielle Ausrüstung. Alles, was Sie tun müssen, ist die Beeren zu zerdrücken, die Sahne zu schlagen und leicht einzufrieren. Dieses Rezept muss im Voraus zubereitet werden, um Zeit im Gefrierschrank zu haben. Von Beth Dooley.

• 2c. Erdbeeren, Spitzen entfernt, plus mehr zum Garnieren

• 1 (14-oz.) Dose gesüßte Kondensmilch

• 2 TL. Vanille

• Prise Salz

• 2 1/2 c. Schlagsahne

Richtungen

In einer großen Schüssel die Beeren mit einer Gabel zerdrücken. Fügen Sie die Kondensmilch hinzu und zerdrücken Sie sie erneut, bis sie gut vermischt ist; die Mischung sollte glatt sein. Vanille und Salz einrühren. Beiseite legen.

roter grüner und blauer Vogel

In einer mittelgroßen Schüssel die Sahne schlagen, bis sich mittlere Spitzen bilden. Etwa 1/4 der Schlagsahne zur Erdbeermischung geben und unter die Beeren heben. Die restliche Schlagsahne in 2 oder 3 Portionen vorsichtig unterheben. Gießen Sie dies in eine 9 x 9-Zoll-Pfanne und verteilen Sie es in einer gleichmäßigen Schicht. Mit Plastikfolie abdecken, die Folie vorsichtig in die Oberfläche drücken und in den Gefrierschrank geben.

Frieren Sie die Mischung ein, bis sie fest ist, etwa 6 Stunden. Lassen Sie es bei Raumtemperatur etwa 10 Minuten weich werden, bevor Sie es schöpfen. Mit zusätzlichen frischen Erdbeeren garniert servieren.

Erdbeer-Spinat-Salat mit Zitronen-Basilikum-Vinaigrette

Serviert 4 bis 6.

Hinweis: Würzig und süß, dies ergibt einen schönen Beilagensalat und ein leichtes Hauptgericht, das mit grobem Landbrot serviert wird. Von Beth Dooley.

• 3 EL. Olivenöl

• 1/4 c. frischer Zitronensaft

• 1 Esslöffel. gehacktes Basilikum, plus mehr zum Garnieren

• 12 bis 14 Unzen. frischer Spinat

• 2c. frische Erdbeeren, Spitzen entfernt

• Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

• 4 Unzen Ziegenkäse

Richtungen

In einer großen Schüssel Öl, Zitronensaft und Basilikum verrühren. Den Spinat und die Erdbeeren hinzufügen und vorsichtig schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf eine Servierplatte oder einzelne Teller stürzen und mit Tupfern des Chèvre belegen und mit zusätzlichem gehacktem Basilikum garnieren.

Beth Dooley ist die Autorin von „The Perennial Kitchen“. Finden Sie sie unter bethdooleyskitchen.com .