2015 Subaru Legacy ist eine geräumige, raffinierte und erschwingliche Allradlimousine

Der für 2015 neu gestaltete Subaru Legacy ist eine vernünftige und raffiniertere Familienlimousine, die unter Amerikas Allrad-Limousinen den besten Kraftstoffverbrauch zum niedrigsten Verkaufspreis hat.

Der traktionsverbessernde Allradantrieb ist beim mittelgroßen Legacy Standard, der einen Verkaufspreis von 22.490 US-Dollar hat.

Viele andere Autos mit Allradantrieb sind von Luxusmarken wie Audi und BMW und haben viel höhere Preise. Sogar die mittelgroße Ford Fusion-Limousine mit Allradantrieb aus dem Jahr 2015 hat einen Verkaufspreis von Tausenden von Dollar mehr als der des Legacy.

Die Spitzenkraftstoffwirtschaftlichkeitsbewertung des Vermächtnisses von 24 mpg im Stadtfahren und 32 mpg auf Autobahnen, für einen Durchschnitt von 27 mpg, ist laut der Bundesregierung an der Spitze von Benzin-nur Allrad-Limousinen. Im Vergleich dazu wird der Allradantrieb 2015 Fusion von der Regierung mit 22/31 mpg bewertet.

Restaurants am 50. und Frankreich

Das neue Legacy, das einen geräumigeren und leiseren Innenraum hat als sein Vorgänger, ist eine Kaufempfehlung des Magazins Consumer Reports. Die vorhergesagte Zuverlässigkeit ist laut Consumer Reports überdurchschnittlich gut.

Das Beste von allem ist, dass der Legacy 2015 bei Frontal- und Seitencrashtests der Bundesregierung und seiner Überschlagswertung die Spitze erhielt, fünf von fünf Sternen auf der ganzen Linie.

Der viertürige Legacy ist jetzt mit acht Standard-Airbags ausgestattet, darunter neue Vordersitzkissen-Airbags, die helfen, die Insassen auf den Vordersitzen während eines Aufpralls richtig zu positionieren.



Der Preis für ein Basismodell des Legacy ist gegenüber dem 2014er Modell um fast 7 Prozent gestiegen, da das Basismodell Legacy mit Schaltgetriebe weggefallen ist.

Alle 2015er Legacy-Modelle sind mit einem kraftstoffsparenden stufenlosen Getriebe (CVT) ausgestattet, das der Fahrer wie eine Automatik bedient.

Der empfohlene Verkaufspreis des Herstellers, einschließlich Bestimmungsortgebühr, für eine Basisversion des Legacy 2.5i 2015 beträgt 22.490 US-Dollar mit Allradantrieb und einem Basis-Vierzylinder-Saugmotor mit 175 PS. Beachten Sie, dass der Legacy auch mit Lenkradpaddles geliefert wird, sodass ein Fahrer das CVT in einem programmierten manuellen Sechsgangmodus verwenden kann, wenn er oder sie möchte.

Die anfängliche UVP, einschließlich Zielgebühr, für einen 2015er Ford Fusion mit Allradantrieb, 240 PS, Turbo-Vierzylinder und Automatikgetriebe beträgt 29.150 US-Dollar.

Die meistverkaufte Mittelklasse-Familienlimousine, der Toyota Camry, wird nicht mit Allradantrieb angeboten. Aber der anfängliche Verkaufspreis von 23.795 US-Dollar für einen Camry LE 2015 mit Frontantrieb mit 178-PS-Vierzylinder und Automatikgetriebe ist höher als der für das Basismodell 2015 Legacy mit Allradantrieb.

Für 2015 hat Subaru den Legacy innen und außen neu gestaltet. Das Äußere hat bei der Neugestaltung etwas von der Subaru-Skurrilität verloren und das Auto sieht jetzt ziemlich Mainstream aus. Es ist ein angenehmes Aussehen, aber nicht auffällig. Der Tester, ein mittlerer 2.5i Premium, mischte sich auf Parkplätzen in andere Autos und erhielt keinen zweiten Blick von Passanten.

Ein faszinierender Punkt ist jedoch, dass der neue Legacy zwar die gleiche Grundgröße wie sein Vorgänger hat, aber innen größer ist. Das Passagiervolumen beträgt jetzt 104,6 Kubikfuß, gegenüber 103 Kubikfuß im Vorjahr. Das sind mehr als die 102,7 Kubikfuß im Camry von 2015.

Die Beinfreiheit auf den Rücksitzen beträgt jetzt wettbewerbsfähige 38,1 Zoll, die der auf der Rückbank des Fusion ähnlich ist.

Die Kofferraumgröße im Legacy ist ebenfalls auf 15 Kubikfuß gewachsen, und der Laderaum erweitert sich, wenn die 60/40 geteilten Rücksitzlehnen umgeklappt werden. Der Camry hat einen etwas größeren, 15,4 Kubikfuß großen Kofferraum.

Das Interieur des Legacy 2015 ist ansprechender als das früherer Legacy-Autos. Materialien, darunter Kunststoffe, sahen im Testwagen ansprechend aus, nicht billig. Das Redesign platziert erkennbare Bedienelemente an logischen Stellen und in Reichweite des Fahrers.

Vor allem das Audiosystem ist einfacher zu bedienen und ein Touchscreen-Display, das Wisch- und Scrollbewegungen ermöglicht, ist bei allen Modellen Standard. Achten Sie nur darauf, dass große Finger nicht versehentlich den Radiosender wechseln, während Sie den Lautstärkeregler direkt unter dem Touchscreen verwenden. Der Bildschirm des Testers war extrem berührungsempfindlich.

Außerdem klebte im Testwagen der Kofferraumdeckel an seiner Dichtung und erforderte etwas Kraftaufwand zum Anheben.

Die Subaru-Ingenieure erhöhten die PS-Leistung nur um einen Hauch von 174 auf 175 im Basis-Legacy-Motor, der ein 2,5-Liter-Vierzylinder mit doppelter obenliegender Nockenwelle ist. Das Spitzendrehmoment bleibt bei 174 Fuß-Pfund gleich, aber es kommt jetzt bei 4.000 U / min statt bei 4.100 U / min.

Der Test Legacy fühlte sich nicht besonders sportlich an, aber Verbesserungen im CVT ließen das Auto definitiv reaktionsschneller wirken und verringerten die dröhnenden Geräusche, die beim Vorgänger erkennbar waren.

Der Legacy erreichte die gewünschten Geschwindigkeiten auf eine gleichmäßige, leistungsfähige Weise und das Auto war einfach und komfortabel zu fahren. Allradantrieb sorgte bei Regen für Trittsicherheit.

Auf Autobahnen gab es bei Ein- und Überholmanövern mehr Dröhngeräusche. Aber das leisere Innere verhinderte, dass die Geräusche aufdringlich waren.

Der Testwagen, mit einem Großteil des Stadtverkehrs und einer guten Menge an anspruchsvollen Beschleunigungsmanövern, kam im Durchschnitt auf anständige 44,9 Meilen pro Gallone. Dies führte zu einer Reichweite von 460 Meilen. Beim heutigen Durchschnittspreis für Normalbenzin kostete das Auffüllen des 18,5-Gallonen-Tanks knapp 50 US-Dollar.

Für 2015 ist eine „aktive Kühlergrillblende“, die die Aerodynamik an der Vorderseite des Autos verbessert, um den Kraftstoffverbrauch zu maximieren, bei allen Legacy-Modellen Standard.

Der Legacy fuhr angenehm, wobei die meisten Straßenunebenheiten und viele Straßenvibrationen von den Passagieren ferngehalten wurden. Es wurden einige Straßengeräusche in den Fahrgastraum übertragen, aber diese kamen hauptsächlich auf den rauesten Straßenoberflächen.

Subaru bietet auch einen 256-PS-Boxer-Sechszylinder im Legacy an. Der Anfangsverkaufspreis beträgt 30.390 US-Dollar.